[Hauptverein]  [Fußball]  [Ski Alpin]

Herzlich willkommen auf der Internetseite der

Sportvereinigung Lam 1923 e.V.

Sparte Ski Nordisch

 

Hier geht es weiter zur Homepage von

SpVgg Lam Ski Nordisch

 

Postanschrift:
Sportvereinigung Lam
Sparte Ski Nordisch
Oberschmelz 4a
93462 Lam
ski.nordisch@spvgg-lam.de

Beste Bedingungen beim 12.Lamer Osserlauf

[Lam 15.08.2013] Wolfgang Hochholzer und Verena Schrötter waren die Schnellsten – Top-Veranstaltung

(as) 159 große und kleine Läuferinnen und Läufer gaben sich am Samstag ein Stelldichein beim 12. Lamer Osserlauf. Die Sparte Ski Nordisch der Sportvereinigung hatte das sportliche Großereignis mit rund 25 Helfern bestens vorbereitet. Die verschiedenen Streckenführungen - von 400 Meter für die Jüngsten bis zehn Kilometer für die Profis - waren ausgewiesen, Start und Ziel sowie etliche Verpflegungsstationen fertig aufgebaut, als pünktlich um 13 Uhr der Startschuss für die Buben und Mädchen der Altersklasse Schüler sechs fiel. Als mit Abstand jüngster Teilnehmer machte sich in diesem Moment Benjamin Spierer auf den Weg. Der Vierjährige gehört zur Leichtathletikabteilung von der DJK Beucherling, die heuer mit 21 Startern in den verschiedensten Altersklassen eine der zahlenmäßig stärksten Gruppen stellte. Lediglich der Gastgeber, die Spvgg Lam, schickte mit 36 noch mehr Läufer ins Rennen.

Die Bedingungen für eine solche Laufsportveranstaltung hätten besser nicht sein können. Nicht allzu heiß schien die Sonne vom weißblauen Himmel und im Schatten sorgte ein frisches Lüftchen für Abkühlung. Der Helferstab der Sparte Ski Nordisch versorgte die Athleten unterwegs mit Getränken und nassen Schwämmen. Besonders die 35 Männer und Frauen, die sich über die Zehn-Kilometer-Distanz viermal gegen die Uhr den Kurpark hinaufkämpfen mussten, nahmen das Angebot dankbar an. Der Osserlauf zählt, was das Streckenprofil betrifft, sicher zu einem der anspruchsvollsten Sommerläufe in der Region. Der stellvertretende Spartenleiter Josef Baumann begrüßte am Mittag alle Sportler, Betreuer und Zuschauer. Sein Dank galt den Grundstücksbesitzern, durch deren Anwesen gelaufen werden durfte, dem Bauhofteam, der Feuerwehr und dem BRK.

Die Streckenbestzeit über die zehn Kilometer lief am Samstag Wolfgang Hochholzer (Jg. 83) vom

TSV Nittenau Laufsport mit 33:09.3 Minuten. Verena Schrötter, Biathletin (Jg. 95) vom SV Arnbruck, lief bei den Damen über fünf Kilometer mit 18:43.6 Minuten die Bestzeit.

Der älteste Teilnehmer war, auch das hat schon Tradition, Wilhelm Anderl vom VFL Waiblingen. Für 7,5 Kilometer musste der 76-Jährige dreimal den Anstieg durch den Kurpark bewältigen und benötigte in diesem Jahr 54:58.1 Minuten. Geschlagen wurde er nur von dem ein Jahr jüngeren Erich Kraus vom WSV Viechtach.

Er brauchte 42:44.9 Minuten. Zwei Damen des Jahrgangs 1941 waren die ältesten weiblichen Starterinnen. Anna Weigl vom TST Ammerthal ist ebenfalls eine alte Bekannte. Sie lief die fünf Kilometer in 31:55.4 Minuten. Ingrid Kotzold brauchte mit 31:22.3 Minuten nur wenig länger.

Als Streckenchef fungierte Thomas Koczwara, die Zeitnahme hatte Herbert Altmann über und die Wettkampfleitung lag in den Händen von Spartenleiter Thomas Schmid. Kampfrichter und versierter Moderator während des Osserlaufes war Josef Baumann. Im Wettkampfbüro arbeiteten Franz Aschenbrenner und Jürgen Wanninger mit ihrem Team sofort, nachdem der Letzte des jeweiligen Laufs im Ziel war, mit Hochdruck an der Auswertung der Ergebnisse, um möglichst wenig Wartezeit für die Teilnehmer aufkommen zu lassen.

Auch bei der 12. Auflage des Osserlaufes, der heuer ganz im Zeichen des 90-jährigen Gründungsjubiläums der Spvgg Lam stand, haben die Organisatoren für einen reibungslosen Ablauf gesorgt und Zuschauern wie Sportlern einen perfekten Wettkampftag beschert. Für alle Zaungäste gab`s Kaffee und ein leckeres Kuchenbuffet.

Postanschrift:
Sportvereinigung Lam
Sparte Ski Nordisch
Oberschmelz 4a
93462 Lam
ski.nordisch@spvgg-lam.de